2019/2 - Skiverein Großwaltersdorf 1953 e.V.

http://www.gratis-besucherzaehler.de/
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte / Bilder

03.11.2019 - 50. Herbstcrosslauf in Großwaltersdorf

Nun ist unser 50. Herbstcrosslauf auch schon wieder Geschichte. 194 Teilnehmer aus 30 Vereinen aus nah und fern haben den Weg an unser schönes Skihaus gefunden. Gebirge Gelobtland, Einsiedel, Voigtsdorf, Sayda, Holzhau, die Altenberger Biathleten und viele weitere Vereine waren mit von der Partie. Ein Highlight in diesem Jahr war definitiv der Livestream, welcher durch Toralf und Antonia Richter gemanagt wurde. Dank unseren Kamera-Radfahrer Norman Richter konnten live Bilder von der Strecke übertragen werden. Somit konnte jeder bequem von zu Hause aus beim Wettkampf dabei sein. Da wir unser Jubiläum gefeiert haben, hat in diesem Jahr auch jeder Teilnehmer und Kampfrichter ein kleines Teilnehmerpräsent mit nach Hause nehmen dürfen. Ein Wärmepad ist bei dieser Jahreszeit schließlich immer zu gebrauchen. Ansonsten hatten wir ein umfangreiches Kuchenangebot sowie abwechslungsreiche Strecken zu bieten, welche von vielen Läufern gelobt wurde. Damit man gut gerüstet in den Winter starten kann, hatte Thomas Schröder einen Stand mit Mützen und einigen weiteren Sportutensilien der Firma Jolsport aufgebaut. Über die 11km Distanz konnte Anatoly Zelenin mit einer Zeit von 41:48. den Sieg für sich entscheiden. Aline Kresse siegte über 5,5km (22:54min.) bei den Damen. Beide durften sich über einen von Maik Trübenbach gesponserten Pokal freuen. Für diejenigen die einen Platz auf dem Podest ergattern konnten, war das Abendessen auch gesichert. Die Sachpreise wurden von Händlern aus der Region gesponsert. Diese reichten von Keksen für die jüngsten, über Butter und Käse sowie Kartoffeln und Honig.

Von 25 Großwaltersdorfer Skisportlern durften 8 von ihnen Sachpreise und eine Urkunde auf dem Siegerpodest entgegennehmen. In der Altersklasse U8 weiblich konnten unsere Mädels einen Dreifachsieg feiern. Über 1,2km siegte Marit Simon vor Elise Weinhold und Paula Otto. Elsa Richter wurde zweite in der AK U10 weiblich. Auch Lilu Förster durfte Butter und Käse entgegennehmen. Sie erreichte den 2. Rang in der AK U12w.
Weitere 2. Plätze wurden durch Lea Semmler (Juniorinnen) und Dr. Cornelius Oertel (H31) errungen. Eine starke Leistung zeigte auch Georg Semmler. Er wurde mit einer Zeit von 42:24 min in der Gesamtwertung dritter über 11km. Allen weiteren Platzierten auch auf diesem Wege nochmal: „Herzlichen Glückwunsch!" Unser Cam-Man Andy Uhlig hat alles fotografisch festgehalten, sodass sich einige auf den Bilder wiederfinden werden!

In diesem Jahr zum ersten Mal dabei, war die First Response Einheit der Eppendorfer Feuerwehr. Zum Glück blieb diese an dem Tag arbeitslos und konnte das Event entspannt mitverfolgen.

Ein großer Dank gilt unserem Kampfrichterteam, auf welches wir uns schon jahrelang verlassen können! Aber auch allen anderen Helfern, Eltern, Unterstützern, den Kameraden der FFW Großwaltersdorf und allen Kuchenbäckern gilt ein großes Dankeschön!


Autor: I. Jakob





Das Video zum 50. Herbstcrosslauf in Großwaltersdorf gibts auf ...



27.10.2019 - Crosslauf in Linda

Mit 21 motivierten Sportlern nahm der Skiverein am 27.10.2019 den Weg nach Linda auf sich. Bei zwar wolkigen, aber regenfreiem Wetter und guter Laune nahmen wir unser "Lager" ein.
Kurz darauf wurden die Startnummern an die Sportler verteilt und natürlich gleich an die Trikot´s angebracht. Unsere Jüngsten, die als erstes starteten, folgten Übungsleiter Gerd Endler zum Aufwärmtraining und Streckeablaufen.
Der erste Startschuss fiel für unsere Marit Simon, die sich über eine Distanz von 500 Metern den 5. Platz erkämpfte. 5 Starter folgten ihr auf der 1 km Runde durch den Wald. Dabei konnte sich Emil Morgenstern den 2. und Elsa Richter den 3. Platz sichern und auf dem Siegerpodest ihre verdiente Urkunde entgegen nehmen. Für Leni Pappelbaum reichte es leider nur für den undankbaren 4. Platz.
Gleich 3 Podestplätze errangen Emil Richter (M11), Lilu Förster (W11) und Lucy Mehner (W13), die alle gemeinsam die 2000 Meter absolvierten. Aber auch unter den 5,8 km- Läufern durften sich einige über ein Siegerfoto freuen. Nico Pappelbaum (U14), Paul Morgenstern (U20), Pascal Reinhard (M20) und Lea Semmler (U20) stiegen ganz nach oben und kämpften sich auf den 1. Platz. Romeo Schmidt (U16) und Lukas Morgenstern (U20) gingen mit einer Silbermedaille nach Hause. Und Maik Pappelbaum (M35), der sich ebenfalls auf die knapp 6 km Strecke wagte, durfte sich auf dem 3. Platz freuen und sich mit einer Bronzemedaille kühren.
Mit viel Kampfgeist und Ausdauer starteten 5 Sportler des Skivereins in die 10 km Distanz. Dabei mussten 2 Runden bewältigt werden, wobei alle Mitstreiter nochmals kräftig beim 1. Rundendurchlauf angefeuert und motiviert wurden. Schließlich konnte es nicht besser sein und alle unserer 5 Mitstreiter liefen auf einen Podestplatz. Wenn das mal keine klasse Leistung ist ! Als Sieger in ihrer Altersklasse durften sich Colin Flämig (U16), Georg Semmler (M20) und Elena Nitzsche (U16) feiern und ihr Gold in Empfang nehmen. Mit dem 2. Platz konnten Carl Gabriel (M20) und Anne Hänsel (U16) allerdings sehr zufrieden sein.
Insgesamt errang der Skiverein Großwaltersdorf in Linda 17 Podestplätze und konnte mit stolz die Heimreise antreten.

Autor: M. Uhlig / A. Uhlig


Ergebnisse:





13.10.2019 - Einsiedler Herbstcrosslauf


Am 13.10.19, ein wundeschöner sonniger Herbsttag, ging es viertel neun auf nach Einsiedel bei Chemnitz. Alle waren, wie immer, total aufgeregt und als Isi für alle die Startnummern geholt hatte, begann sofort die Streckenerkundung und Aufwärmung. Als erstes starteten die Jüngsten, da lief  Elise Weinhold gleich auf Platz 1 und Paula Otto auf Platz 9. Anschließend standen  Emil Morgenstern, Leni Pappelbaum, Mia Uhlig und Lilu Förster für die 2 km Runde am Start. Im Ziel konnte Lilu sich über den 1. Platz freuen. Emil lief auf Platz 6, Leni auf Platz 7 und Mia auf den 13.  Rang.
Auf die 5 km Runde mit einem knallharten Anstig gingen Nico Pappelbaum und Anne Hänsel. Sie verpassten knapp die Potestplätze. Am besten konnte Elena Nitsche auf der 5 km Runde überzeugen und konnte zur Sigerehrung die Silber Medaillie entgegen nehmen. Lea Semmler erreichte Platz 11.
Die längste Strecke mit 10 km nahm Carl Gabriel auf sich und kam nach 53.24 min als Achter ins Ziel.
Als nun alle im Ziel waren gab es anlässlich des 10.Crosslaufes in Einsiedel ein Gewinnspiel, auch da konnten zwei Großwaltersdorfer jubeln. Elena gewann ein Turnbeutel und Lilu räumte den Hauptpreis ab und bekam 4 Freikarten für das Musical „ die Schöne und das Biest"
Nachdem Elise und Lilu zur Siegerehrung noch einen Pokal für die Schnellsten über einen und zwei Kilometer bekommen hatten, war die Freude übergroß.
Als nun alle Ihre Geschenke, Pokale, Medailien, Urkunden und Gutscheine verstaut hatten, ging es bei Sonnenschein am Himmel und im Herzen wieder nach Hause.
Es war ein toller Wettkampftag!

Autor: L.Förster


03.10.2019 - Crosslauf in Mühlbach

Bericht folgt ...



28.09.2019 - Wasserturmlauf Bräunsdorf 2019


17 Sportler, und davon 11 auf dem Podest – das war die Bilanz, mit der der SV am 28. September 2019 nach dem Wettkampf wieder nach Hause fahren konnten. Doch von vorn…

Um halb neun ging es in Großwaltersdorf los und nach einer Fahrt von ca. 20 Minuten waren wir dann schon am Wettkampfort angekommen. Nachdem Isabel, die leider nicht mit rennen konnte, die Startnummern ausgeteilt hatte, ging es bei mittlerweile strahlendem Sonnenschein auch schon los mit den ersten Erwärmungen und Ablaufen der Strecken. Und danach ging es los: als erstes startete Elise Weinhold über 500 Meter, danach folgten Emil Morgenstern und dann Emil Richter über die doppelte Strecke. Und dann rannte der erste Sportler auf das Treppchen: Elsa Richter holte sich das silberne Metall über die 1 km Strecke-dicht gefolgt von Leni Pappelbaum die 5 Sekunden später auf dem undankbaren 4. Platz landete. Doch schon kurze Zeit später stellte der SV wieder einen Podest Platz: Lilu Förster wurde dritte über die 1km Strecke in ihrer Altersklasse-und das in einem sehr packenden Zielsprint mit zweier ihrer Konkurrentinnen. Motiviert von den Leistungen ihrer Kammeraden konnten dann auch Nico Pappelbaum und Lucy Mehner von sich überzeugen, indem sie den 2. und 3. Platz in ihrer AK belegten-beide über 2 km.
Wer mitgezählt hat, müsste bemerken, dass noch einige Läufer fehlen. Diese absolvierten die 5000 Meter und sollten auch dort mit ihren Leistungen zufrieden sein. Colin Flämig belegt Platz 2, Anne Hänsel in ihrer Altersklasse auch den zweiten Platz und wird außerdem noch 3. insgesamt über die 5 km Strecke. Elena Nitzsche belegte den 3. Platz und Paul und Lukas Morgenstern sichern sich den 1. und 2. Platz. Lea Semmler-unsere Motivationskanone-nimmt einen Sieg mit nach Hause und auch ihr Bruder Georg Semmler kann in seiner AK gewinnen.
Nach all diesen super Läufen, gingen die kleinsten und auch die etwas größeren noch in den Wald oder an den Fluss um Pilze zu sammeln oder um sich einfach nur vom Wettkampf zu erholen. Nach alledem ging es dann auch schon nach Hause, um das restliche Wochenende auszuspannen.
Wir hoffen die Pilze haben geschmeckt und danke an alle, die diesen Tag wieder zu etwas unvergesslichem gemacht haben.

Autor: C.Flämig





12.09.2019 – Zschopautallauf in Erdmannsdorf

Feierabend? Denkste! Denn mitten in der Woche, nach Arbeit, Schule und Uni ging es für 15 motivierte Großwalterdorfer noch einmal bei bestem Laufwetter an den Start in Erdmannsdorf. Der Start in den Wettkampf war allerdings nicht ganz so reibungslos verlaufen. Nachdem das Auto von Carl erstmal in Großwaltersdorf fast liegen geblieben wäre und Pascal und Saskia dank Deutscher Bahn ihren Anschluss verpassten, wäre der Wettkampf fast mit weniger Teilnehmern los gegangen. Aber Carl schaffte es zum Glück, dank „Anrollen", sein Auto wieder zum Laufen zu bringen und Isi düste mit dem Auto fix nach Flöha um ihre verlorenen Schäfchen vom Zug abzuholen.
Nach dem Bummilauf starteten 17.40 Uhr unsere ersten Läufer über die 2 km Strecke. Elise Weinhold (3. Platz) und Lucy Mehner (1. Platz) konnten am Ende in der AK U8 und U14 sogar eine Medaille ergattern. Aber auch die anderen Teilnehmer: Paula Otto (5. Platz), Leni Pappelbaum (8. Platz), Hanna Otto (17. Platz) und Emil Morgenstern holten alles aus sich heraus und können mit der Platzierung zufrieden sein. 18.10 Uhr ging es für die 4,8 km Läufer an den Start. Lili Förster, die sich das erste Mal an die 5 km Marke heranwagte, sicherte sich direkt die Goldmedaille in ihrer Altersklasse. Auch Pascal Reinhard wurde 1. bei den Männern M 20 und Lea Semmler (U20) und Saskia Morgenstern (Frauen 20-34) ergatterten sich eine Silbermedaille. Anne Hänsel und Colin Flämig verpassten das Podest mit ihren 4. Plätzen nur knapp. Nico Pappelbaum (10. Platz) und Romeo Schmidt (6. Platz) konnten sich heute besonders über persönliche Bestzeiten freuen. Kurz nach dem 4,8 km Start ging Carl Gabriel auf die längste Strecke des Zschopautallaufs. Über 8,7 km konnte er den 2. Platz bei den Männern 20 sichern.
Auch wenn die Größeren ihre Siegerehrung verpassten, weil sie auslaufen waren (#Großwaltersdorffälltimmerauf), freuten sich alle über ihre Medaillen. Aber egal ob Podest oder nicht, am Donnerstag ging keiner mit leeren Händen nach Hause. Die Veranstalter hatten für jeden einen kleinen Beutel mit Geschenken im Ziel organisiert. Neben Stiften, Duschgel, Linealen und Taschenlupen war für jeden etwas anderes dabei. Da kommen wir nächstes Jahr doch sehr gern wieder vorbei!


Autor: S.Morgenstern



 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü